Ausblick

BILDGEWALT

Darstellungen zwischen Wahn und Wirklichkeit aus den Sammlungen der Stadt Böblingen

22. Oktober 2017 - 1. April 2018

Zum 30-jährigen Bestehen des Museums Zehntscheuer werden erstmals gemeinsam Werke aus den Beständen des Bauernkriegsmuseums und der Städtischen Galerie zu den Themen Aufruhr und Unterdrückung präsentiert.

Die »bildgewaltigen« Arbeiten von Heinrich Altherr, Otto Dix, Hans Fähnle, Franz Frank, Wilhelm Geyer, HAP Grieshaber, Alice Haarburger, Bernhard Heisig, Maria Hiller-Foell, Alfred Hrdlicka, Käthe Kollwitz, Gérard Krimmel, Christian Landenberger, Rudolf Müller, Reinhold Nägele, Peter Neubert, Rudolf Schlichter, Werner Tübke, Marinus van Aalst und vielen mehr zeigen auf beeindruckende Weise, wie vielfältig sich Künstler den Erscheinungsformen der Gewalt in Gesellschaft und Politik in ihren Gemälden, Installationen und Plastiken nähern.